Discussion:
gesucht: HEinz Haber, Gefangen in Raum und Zeit
(zu alt für eine Antwort)
Ignatios Souvatzis
2021-10-23 18:51:20 UTC
Permalink
Hallo,

hat jemand obiges Buch noch im Regal und kann mir sagen, ob eins
der Kapitel Farbenblindheit behandelt?

-is
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor
Werner Tann
2021-10-24 06:00:27 UTC
Permalink
Post by Ignatios Souvatzis
hat jemand obiges Buch noch im Regal und kann mir sagen, ob eins
der Kapitel Farbenblindheit behandelt?
Die Jahrzehnte alte Schwarte dürfte inzwischen aus den meisten
Büchereien ausgeschieden worden sein. Wenn du in der Nähe einer
größeren Bibliothek lebst, sollte es einfach sein:

https://kvk.bibliothek.kit.edu/
Dorothee Hermann
2021-10-24 10:06:14 UTC
Permalink
Post by Ignatios Souvatzis
hat jemand obiges Buch noch im Regal und kann mir sagen, ob eins
der Kapitel Farbenblindheit behandelt?
Weder als Sucheingabe
"Hans Haber Farbenblindheit"
noch
"Hans Haber Farben"
kommt ein Ergebnis.

Auch in den wenigen Kurzbesprechungen über "Gefangen in Raum und Zeit"
findet sich nichts, was Deinem Gesuchten entspricht.

In
https://taz.de/Unser-Atomfreund-Heinz-Haber/!1866707/
finde ich zwar etwas über "Farben des Atoms", aber nichts über
"Farbenblindheit".

Bist Du Dir sicher, dass Du Haber und Farbenblindheit zusammengelesen
hast? Der vollständige Titel:
"1977: Gefangen in Raum und Zeit. Unsere Sinne und die Grenzen der
menschlichen Vorstellungskraft über das Wesen der Schöpfung. 1977.
Rororo Sachbuch, ISBN 3-499-17077-9 lässt es nicht ahnen.


BtW:
Was ich aber gefunden habe (passt nicht unbedingt hierhin), sind Habers
Prophezeihungen:
"Heinz Haber betont, unter Klimatologen bestehe Ende der 1970er Jahre
auf der ganzen Welt Einigkeit darüber, dass eine Erderwärmung bei
Zunahme der CO2-Emissionen unausweichlich sei. Die hieraus resultierende
Klimaänderung mit einer Einengung der gemäßigten Zone könne sich von
selbst erst im Verlauf von Jahrhunderten wieder zurückbilden, und
infolge eines Rückgangs der landwirtschaftlichen Produktion sei es
fraglich, wie eine wachsende Erdbevölkerung ernährt werden könne.
Außerdem werde bis zum Jahre 2060 die gesamte Eismasse der Nordhalbkugel
verschwunden sein.
Er schließt die Sendung mit einer Prophezeiung, in der er sich zum
zweiten Mal als Anhänger der Kernenergie zu erkennen gibt: „In den
nächsten 10 bis 15 Jahren werden unsere Kinder und Enkel davon reden –
das wird das Hauptthema sein. Und sie werden sich zurücksehnen nach den
Sorgen, die wir uns heute über die möglichen Wirkungen der Anwendung der
Kernenergie machen.“
aus
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Haber


Dorothee
Thomas Hochstein
2021-10-24 21:10:01 UTC
Permalink
Post by Dorothee Hermann
Weder als Sucheingabe
"Hans Haber Farbenblindheit"
noch
"Hans Haber Farben"
kommt ein Ergebnis.
Ohne Anführungszeichen und mit "Heinz" statt "Hans" erhält man immerhin
aus einem anderen Werk den Hinweis, dass das unterschiedliche
"Farbensehen" von Menschen und Tieren in dem Werk Thema ist:

"Farbe ist ein Unterscheidungsmerkmal für die verschiedenen
Wellenlängen des Lichts. Allerdings ein sehr wirkungsvolles. Pferde,
Katzen, Hunde haben dieses Unterscheidungsmerkmal nicht. Sie nehmen die
verschiedenen Wellenlängen des Lichts nicht als Farbe wahr (vgl. Haber,
H. 1975, S. 30)."

-thh
Werner Tann
2021-10-25 05:56:02 UTC
Permalink
Post by Thomas Hochstein
"Farbe ist ein Unterscheidungsmerkmal für die verschiedenen
Wellenlängen des Lichts. Allerdings ein sehr wirkungsvolles. Pferde,
Katzen, Hunde haben dieses Unterscheidungsmerkmal nicht. Sie nehmen die
verschiedenen Wellenlängen des Lichts nicht als Farbe wahr (vgl. Haber,
H. 1975, S. 30)."
Vermutlich wissen auch heutige Wissenschaftler nicht, wie Tiere Farben
"wahrnehmen" (das wissen bekanntlich auch Menschen nicht
untereinander). Jedenfalls sind Pferde, Katzen und Hunde in der Lage,
einige Farben zu unterscheiden.

Haber war außerdem gelernter Physiker, Biologe allenfalls als
Autodidakt. Und dass man als Physiker nicht hinreichend gebildet ist,
um klimatologische Aussagen treffen zu können, naja, das hat man in
den 70ern alles nicht so streng gesehen.
Dorothee Hermann
2021-10-25 08:18:57 UTC
Permalink
Post by Thomas Hochstein
Weder als Sucheingabe "Hans Haber Farbenblindheit" noch "Hans Haber
Farben" kommt ein Ergebnis.
Ohne Anführungszeichen und mit "Heinz" statt "Hans"
;-)
Na gut, gesucht habe ich auch mit "Heinz Haber", warum ich aber den
"Hans ..." erwähnt habe? K. A.
Post by Thomas Hochstein
erhält man immerhin aus einem anderen Werk den Hinweis, dass das
unterschiedliche "Farbensehen" von Menschen und Tieren in dem Werk
"Farbe ist ein Unterscheidungsmerkmal für die verschiedenen
Wellenlängen des Lichts. Allerdings ein sehr wirkungsvolles.
Pferde, Katzen, Hunde haben dieses Unterscheidungsmerkmal nicht. Sie
nehmen die verschiedenen Wellenlängen des Lichts nicht als Farbe wahr
(vgl. Haber, H. 1975, S. 30)."
Und wenn man mit "Professor Haber" sucht, dann findet man zumindest:

https://www.fernsehserien.de/professor-haber-berichtet/folgen/06-das-auge-das-im-dunkeln-sieht-30584


"6. Das Auge, das im Dunkeln sieht, Folge 6 (25 Min.)
Das menschliche Auge nimmt nicht alle Farben wahr. So gibt es noch
jenseits des Regenbogenspektrums Wärmestrahlungen, die nur mit Hilfe der
modernen Optik farblich sichtbar gemacht werden können. Prof. Haber
zeigt, wie man solche Wärmequellen mit einer Spezialkamera auch im
Dunkeln aufspürt. (Text: Hörzu 15/1980, S. 70)
Deutsche ErstausstrahlungDo 17.04.1980 ARD"

und dann hier:


Vielleicht interessant?


BtW: Andere Sendungen:
https://www.youtube.com/channel/UCw0mU8i6hV2YalEeZzLNPog


Dorothee

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...