Discussion:
Suche nach einem Buchtitel
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Quast
2020-04-21 07:13:11 UTC
Permalink
Moin,

vielleicht könnt Ihr mir helfen, ein britsches Buch wiederzufinden,
dessen Titel/Autor mir nicht mehr einfällt (als dt. Übersetzung gelesen):

Es geht um die Geschichte einer jungen Frau ab 1941. Sie wird von ihrer
auswandernden Mutter verlassen, von zwei Freunden vor deren Kriegseinsatz
verführt, strandet am Vorabend des Bombentreffers auf das Café de Paris
in einem Londoner Haus bei einem todkranken Mann, der morgens tot neben
Ihr liegt. Nicht wissend, wohin Sie sich wenden kann, zieht sie mit einem
Empfehlungsschreiben des Toten zu dessem Vater auf ein Landgut und passt
sich in dem dortigen Ökosystem so gut ein, dass sie dort das Kind aus der
1941er Nacht zur Welt bringt und den Vater wirkungsvoll über den Verlust
seines Sohnes tröstet.

Vielleicht hat jmd. von Euch diesen Schinken gelesen. Er passt sich in
viele britische Bücher ein, in denen das café de paris bombing eine
Nebenrolle spielt.

Die literarische Darstellung der Home Front finde ich in ihrer besonderen
britischen Art immer wieder interessant. Aktuell wohl auch, da wir
coronabedingt alle wieder im Bunker sitzen.

Euer
aq
Andreas Quast
2020-04-21 09:37:54 UTC
Permalink
Danke,
Frage hat sich erledigt, da Ingrid ein paar Bücherregale aufgeräumt hat
und dabei meine Roman von Mary Wesley wiedergefunden hat.
aq
Reinhard Zwirner
2020-04-21 15:29:38 UTC
Permalink
Post by Andreas Quast
Danke,
Frage hat sich erledigt, da Ingrid ein paar Bücherregale aufgeräumt hat
und dabei meine Roman von Mary Wesley wiedergefunden hat.
Verrätst Du uns bitte dann der Vollständigkeit halber auch noch den
von Dir gesuchten Titel ;-)?

Fragt

Reinhard
Andreas Karrer
2020-04-21 17:16:31 UTC
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Post by Andreas Quast
Danke,
Frage hat sich erledigt, da Ingrid ein paar Bücherregale aufgeräumt hat
und dabei meine Roman von Mary Wesley wiedergefunden hat.
Verrätst Du uns bitte dann der Vollständigkeit halber auch noch den
von Dir gesuchten Titel ;-)?
Part of the Furniture/Zeit der Verirrung, 1997.

Da war die Dame 84. Sie hat erst mit 57 Kinderbücher veröffentlicht,
den ersten Roman für Erwachsene mit 71; Bestseller wie alle späteren.


- Andi
Andreas Quast
2020-04-21 18:46:04 UTC
Permalink
Post by Andreas Karrer
Part of the Furniture/Zeit der Verirrung, 1997.
Da war die Dame 84. Sie hat erst mit 57 Kinderbücher veröffentlicht, den
ersten Roman für Erwachsene mit 71; Bestseller wie alle späteren.
Danke, genau.
"Führe mich in Versuchung" und "Die letzten Tage der Unschuld" kreisen
auch um die zivilen Verwirrungen des WK2 auf der Insel. Insgesamt
liebevoll gezeichnete Personen und Schicksale.

Geschichte erfährt sich am besten über Geschichten.
Man kann das auch über Krimis machen. Großartig geht das mit den Appleby-
Krimis von Michael Innes, wenn man sie in Reihenfolge der Entstehung
liest. Dass der Autor Literaturwissenschaftler war, merkt man an der
Schreibtechnik, die er von Buch zu Buch über die Jahrzehnte massiv
variiert.

Diese beiden Autoren, vielleicht noch die Trilogie von Jane Gardam und
man bekommt einen Eindruck davon, was früher einmal das UK ausmachte.
Vielen Dank für Eure Geduld mit dem Thema aber ich genieße die britische
Gelassenheit in diesen Büchern, die ich hier so oft vermisse.
aq

Loading...