Discussion:
Verschollene, angeblich gefundene Bibel-Fragmente des AT sollen echt gewesen sein
Add Reply
Impfverweigerer Gerd-Uwe Tschorniggl
2021-03-22 17:59:37 UTC
Antworten
Permalink
Luja,
Heil Thäthar!
| „Gefälschte“ Bibel-Fragmente doch echt?
| Shapira-Fragmente könnten Vorläufertexte des alttestamentarischen
| Deuteronomium sein
https://www.scinexx.de/news/geowissen/gefaelschte-bibel-fragmente-doch-echt/
"Vorläufertexte." Was für hohldrehende Deppen. *LOL*
Beim Deuteronomium (auch als fünftes Buch Mose bekannt) handelt es
sich um den ältesten Teil des Tanach.
Der älteste ist die Genesis, da zuerst verfaßt.
Dieses "Buch" soll unter König
Josija im ausgehenden 7. Jahrhundert entstanden sein.
Schwachsinn, Mose schrieb die 5 Bücher Mose vor 3500 Jahren.
Josija war einer
der letzten Könige der Dynastie aus der vorgeblichen Wurzel David und
somit ein "Messias" (ein Gesalbter).
Hör doch auf mit Deiner gotteslästerlichen Märchenstunde!
Im 19. Jahrhundert fand ein Mann namens Shapira angeblich in einer Höhle
am Toten Meer Fragmente einer angeblichen Vorläuferschrift dieses
"Buches"
Ja, und beim Schmuel Grienspan in der Judengass 3 ist gestern der
Rasierpinsel runtergefalln.
https://de.wikipedia.org/wiki/Moses_Wilhelm_Shapira
Moses Wilhelm? ROTFL
Noch so ein Sondermann?
So ist das eben mit der Bibel. Von hinten bis vorne Gechichtsfälschung.
Und sie arbeiten immer noch dran. AMEN! lol
Wenn Du den Gottlos'Innen-Kollektiven der Kommunisten auf dem Leim
kriechst, dann ist das für Dich so. Hast wohl nie gelernt, selber zu denken?
(Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft, 2021
Jau, schieb ab mit Deinem Mist!

Romani ite domum!

Gerd-Uwe
Dorothee Hermann
2021-03-23 11:44:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Impfverweigerer Gerd-Uwe Tschorniggl
„Gefälschte“ Bibel-Fragmente doch echt? Shapira-Fragmente
könnten Vorläufertexte des alttestamentarischen Deuteronomium
sein
https://www.scinexx.de/news/geowissen/gefaelschte-bibel-fragmente-doch-echt/
"Vorläufertexte." Was für hohldrehende Deppen. *LOL*
Beim Deuteronomium (auch als fünftes Buch Mose bekannt) handelt es
sich um den ältesten Teil des Tanach.
Der älteste ist die Genesis, da zuerst verfaßt.
Dieses "Buch" soll unter König Josija im ausgehenden 7.
Jahrhundert entstanden sein. Josija war einer der letzten Könige
der Dynastie aus der vorgeblichen Wurzel David und somit ein
"Messias" (ein Gesalbter).
Im 19. Jahrhundert fand ein Mann namens Shapira angeblich in einer
Höhle am Toten Meer Fragmente einer angeblichen Vorläuferschrift
dieses "Buches", die jedoch damals von "Experten" als Fälschungen
eingestuft wurden. Von diesen Fragmenten wurden Abschriften
angefertigt, die jetzt von einem "Alttestamentarier" als
unzuverlässig eingestuft wurden. Die "Originale" sind derweil
spurlos verschwunden. Der "Forscher" namens Dershowitz stufte nun
die Abschriften als Fälschungen ein und die Originale, die nicht
mehr da sind, als echt. Leider, leider lässt sich das nicht mehr
überprüfen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Moses_Wilhelm_Shapira
Schwachsinn, Mose schrieb die 5 Bücher Mose vor 3500 Jahren.
"Vor 3500 Jahren"? Du bist Dir sicher?

https://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/Pentateuch
Letzter Satz:
"So könnte es gewesen sein, nach Ansicht der meisten heutigen Forscher
jedenfalls. Aber es sei nicht verschwiegen, dass gerade die Wissenschaft
von den Mosebüchern niemals an ihr Ende kommt, sondern ständig neue
Hypothesen ausbildet, die sich dann gegen die alten durchsetzen müssen"


fup d.s.t und d.s.w.c

Dorothee
Dorothee Hermann
2021-03-23 11:44:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Impfverweigerer Gerd-Uwe Tschorniggl
„Gefälschte“ Bibel-Fragmente doch echt? Shapira-Fragmente
könnten Vorläufertexte des alttestamentarischen Deuteronomium
sein
https://www.scinexx.de/news/geowissen/gefaelschte-bibel-fragmente-doch-echt/
"Vorläufertexte." Was für hohldrehende Deppen. *LOL*
Beim Deuteronomium (auch als fünftes Buch Mose bekannt) handelt es
sich um den ältesten Teil des Tanach.
Der älteste ist die Genesis, da zuerst verfaßt.
Dieses "Buch" soll unter König Josija im ausgehenden 7.
Jahrhundert entstanden sein. Josija war einer der letzten Könige
der Dynastie aus der vorgeblichen Wurzel David und somit ein
"Messias" (ein Gesalbter).
Im 19. Jahrhundert fand ein Mann namens Shapira angeblich in einer
Höhle am Toten Meer Fragmente einer angeblichen Vorläuferschrift
dieses "Buches", die jedoch damals von "Experten" als Fälschungen
eingestuft wurden. Von diesen Fragmenten wurden Abschriften
angefertigt, die jetzt von einem "Alttestamentarier" als
unzuverlässig eingestuft wurden. Die "Originale" sind derweil
spurlos verschwunden. Der "Forscher" namens Dershowitz stufte nun
die Abschriften als Fälschungen ein und die Originale, die nicht
mehr da sind, als echt. Leider, leider lässt sich das nicht mehr
überprüfen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Moses_Wilhelm_Shapira
Schwachsinn, Mose schrieb die 5 Bücher Mose vor 3500 Jahren.
"Vor 3500 Jahren"? Du bist Dir sicher?

https://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/Pentateuch
Letzter Satz:
"So könnte es gewesen sein, nach Ansicht der meisten heutigen Forscher
jedenfalls. Aber es sei nicht verschwiegen, dass gerade die Wissenschaft
von den Mosebüchern niemals an ihr Ende kommt, sondern ständig neue
Hypothesen ausbildet, die sich dann gegen die alten durchsetzen müssen"


fup d.s.t und d.s.w.c

Dorothee

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...