Discussion:
Du bist ein Möchtegern-Betrüger
(zu alt für eine Antwort)
Fräulein Johanna Bauchknopf-Ornament
2019-01-07 15:57:54 UTC
Permalink
Du bist ein Möchtegern-Betrüger, der bewusst Vers 5 und 5
unterschlägt, in denen laut Paulus bestätigt wird, dass auch Jesus
"Dies war in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgemacht,
wie es jetzt offenbart ist seinen heiligen APOSTELN und Propheten
durch den Geist; nämlich dass die Heiden Miterben sind und mit zu
seinem Leib gehören und Mitgenossen der Verheißung in Christus Jesus
sind durch das Evangelium,"
Den Jüngern Jesus wurde also auch das Evangelium offenbart von der
Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist und die wussten auch
von dessen Kernforderungen, die Feinde zu lieben und allen Besitz mit
den Armen zu teilen.
Lies Vers 5 genau: Am Ende von Matthäus gab Jesus den Missionsbefehl
seinen 11 Jüngern/Aposteln, sie sollten das Gesetz des Mose, das Jesus
gelehrt hatte, allen Nationen weitersagen. Sie haben das nicht getan,
denn sie erkannten, daß Jesus durch Paulus ein anderes Evangelium ausgab.

Es gab Jesus nämlich den APOSTELN Paulus und dann Barnabas und Silas ein
neues Evangelium "nämlich daß die HEIDEN Miterben sind und mit zu seinem
Leib gehören und Mitgenossen der Verheißung in Christus Jesus sind durch
das Evangelium". DAS gab Jesus niemals den 11 Jüngern/Aposteln.

Es geht hier ganz klar um andere Apostel, nicht um die 11 Jünger.

Dein Disputatnt ist also kein "Betrüger". Er hat Dich nur überführt, daß
Du die Bibel mal wieder nicht verstehend und nicht im Zusammenhang
gelesen hast. Dabei ist der Text ganz einfach, wenn man ihn verstehen will.

Die atheistische und die kirchliche Perspektive ist immer falsch, denn
beide Gruppen wollen nicht glauben, sondern nur Macht und Einfluß auf
dieser vergänglichen Erde erlangen. Deshalb kann man atheistische
Bibelkritik und kirchliche Bibelkommentare getrost in den Ofen werfen,
wo sie wenigstens noch einen Zweck erfüllen.

Johanna
Peter Zander
2019-01-08 07:11:41 UTC
Permalink
Fräulein Johanna Bauchknopf-Ornament
Post by Fräulein Johanna Bauchknopf-Ornament
Du bist ein Möchtegern-Betrüger, der bewusst Vers 5 und 5
unterschlägt, in denen laut Paulus bestätigt wird, dass auch Jesus
"Dies war in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgemacht,
wie es jetzt offenbart ist seinen heiligen APOSTELN und Propheten
durch den Geist; nämlich dass die Heiden Miterben sind und mit zu
seinem Leib gehören und Mitgenossen der Verheißung in Christus Jesus
sind durch das Evangelium,"
Den Jüngern Jesus wurde also auch das Evangelium offenbart von der
Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist und die wussten auch
von dessen Kernforderungen, die Feinde zu lieben und allen Besitz mit
den Armen zu teilen.
Lies Vers 5 genau: Am Ende von Matthäus gab Jesus den Missionsbefehl
seinen 11 Jüngern/Aposteln, sie sollten das Gesetz des Mose, das Jesus
gelehrt hatte, allen Nationen weitersagen. Sie haben das nicht getan,
denn sie erkannten, daß Jesus durch Paulus ein anderes Evangelium ausgab.
Paulus war doch laut 1. Kor. 15, 51+52 und 1. Thes. 4, 15-17
überzeugt, genau wie seine Zuhörer noch zu LEBEN, wenn der alleinige
Weltenrichter Jesus die TOTEN zum LETZTEN Gericht auferweckt. Paulus
irrte sich genau so, wie der als alleiniger Weltenrichter behauptetet
Jesus, der laut Matth. 16, 27+28 dieses LETZTE Gericht noch zu
LEBZEITEN einiger seiner Jünger abhalten wollte. Doch solche
Bibel-Fakten, die genau wie die Endzeitreden Jesus in Matthäus Kapitel
24 und 25, Markus Kapitel 13 und Lukas Kapitel 21, in denen Jesus
SEINEN Zuhörern prophezeit, was DIESE beim Ende aller Dinge erleben
werden, mit dämlichen Lügen auszuhebeln versuchst, stehen nun mal im
gottverdammten christlichen Buch der Widersprüche und
Universalausreden.

Das Wiederkommen Jesus in der Herrlichkeit seines Vaters und mit
seinen Engeln, um das LETZTE Gericht abzuhalten, wird nicht in Matth.
17, 1-5 beschrieben, denn da waren keine Engel dabei und es lebten
auch noch alle 12 Jesus-Jünger. Dir bleibt aber nur solche verlogenen
Ausreden, um nicht zugeben zu müssen, dass Jesus ein Eiferer und
gescheiterter Weltuntergangsprophet war.

Ich schreibe das übrigens nicht für Dich, denn Du wirst Dich weiterhin
dämlich selbst belügen, um Deine Höllenstrafenandrohungen auskotzen zu
können. Ich schreibe das für solche Christen, die gar nicht um die
Gefährlichkeit wissen, dass ihr Gott als absoluter Feind der
Religionsfreiheit ganz berechnend vorgelogen wird ;-)
Faulschlamm ist nicht Gott
2019-01-08 14:53:40 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Ich schreibe das übrigens nicht für Dich, denn Du wirst Dich weiterhin
dämlich selbst belügen, um Deine Höllenstrafenandrohungen auskotzen zu
können. Ich schreibe das für solche Christen, die gar nicht um die
Gefährlichkeit wissen, dass ihr Gott als absoluter Feind der
Religionsfreiheit ganz berechnend vorgelogen wird ;-)
Du meinst, daß ein echter Christ auf einen gottlosen Zander hört statt
auf das Wort Gottes? Ein echter Christ weiß besser Gott einzuschätzen,
sonst wäre er kein Christ geworden. Da kann ihn auch der unverstandene
Schwachsinn eines Zanders nicht im Glauben wankend machen. Da hat Satan
schon ganz andere Kaliber geschickt.

Ein Christ

Loading...