Discussion:
Neal Stephenson
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Quast
2020-12-10 19:11:34 UTC
Permalink
<https://de.wikipedia.org/wiki/Neal_Stephenson>

Gerade lese ich mit "Error" (Originaltitel: Reamde) einen "alternativen
Adventskalender" von Neal Stephenson.

Das ist wohl nicht sein stärkster Roman, gefällt mir aber besser als
einige seiner Bücher, die wohl unter cyberpunk laufen.

Durch einen telepolis-Artikel bin ich einst auf "Cryptonomicon" gestoßen
und von dort auf seinen großartigen
<https://de.wikipedia.org/wiki/Barock-Zyklus>
Ein spannender Abenteuerroman, der ganz nebenbei die europäische Kultur-
und Wissenschaftsgeschichte transparent vermittelt.
Für Dystopie-Fans gibt es ANATHEM, D.O.D.O. und AMALTHEA.

Von Euch würde ich gern erfahren, warum dieser Autor, der durch seine
Bücher in den Köpfen seiner Leser ganze Spielfilme ablaufen lässt, nicht
wirklich bekannt ist wie die vielen schrecklichen Namen, die einem auf
den Flohmärkten um die Ohren gehauen werden.

Sind seine Bücher für Ottonormalleser zu dick, hat er nicht den richtigen
Verlag oder sich sonstwie in Europa unbeliebt gemacht?
Bitte erleuchtet mich.
Warum ist der Autor praktisch nicht auf dem Gebrauchtbuchmarkt präsent
und weshalb kann ich die Bücher nur mit viel Glück mal preiswerter
abgreifen? Na gut - ich gebe meine Stephensons auch nicht aus der Hand...

Euer
aq
Werner Tann
2020-12-11 07:06:50 UTC
Permalink
Post by Andreas Quast
Warum ist der Autor praktisch nicht auf dem Gebrauchtbuchmarkt präsent
und weshalb kann ich die Bücher nur mit viel Glück mal preiswerter
abgreifen? Na gut - ich gebe meine Stephensons auch nicht aus der Hand...
42 ("wahrscheinlich deutsche") Treffer allein für "Anathem" bei
eurobuch.com würde ich nicht als "praktisch nicht präsent" bezeichnen.
Billigstes: 5,90 Euro (de).

Sucht man nach allen Werken, gibt's 562 Treffer, der günstigste kommt
auf 1 Euro: "Die Mongoliade Bd. 1".

Ebay: 560 Treffer (seitenlang unter 10 Euro).

Ich habe nichts von ihm gelesen, aber wenn man sich den
Wikipedia-Eintrag durchliest, mag man ahnen, warum aus ihm kein
Kultautor geworden ist.

| Die Epoche von 1655 bis 1714 wird von Stephenson [im Barock-Zyklus]
| mit vielschichtig und detailliert recherchiertem Hintergrundwissen mit ihren
| religiösen, politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen,
| wissenschaftlichen und technischen Umwälzungen auf insgesamt über 3000
| Seiten in mehreren parallelen, miteinander verwobenen Handlungssträngen
| dargestellt. Insbesondere die Darstellung der Entstehung des modernen
| Finanzsystems (globaler Handel, Banken- und Börsenwesen) sind mehr als
| nur ein Romanhintergrund und erläutern noch immer aktuelle Mechanismen
| und Zusammenhänge.

Klingt nach Hard SF, bloß nicht technisch, sondern
historisch-kulturell. Sowas ist natürlich ein Minderheitenprogramm.

Aber du kannst ja mal erläutern, was du an dem Autor schätzt.
Beate Goebel
2020-12-11 09:13:53 UTC
Permalink
Andreas Quast schrieb am 10 Dez 2020
Post by Andreas Quast
<https://de.wikipedia.org/wiki/Neal_Stephenson>
Von Euch würde ich gern erfahren, warum dieser Autor, der durch
seine Bücher in den Köpfen seiner Leser ganze Spielfilme ablaufen
lässt, nicht wirklich bekannt ist wie die vielen schrecklichen
Namen, die einem auf den Flohmärkten um die Ohren gehauen werden.
Ich nehme an:
- SF ist selten massentauglich,
- zu viele reale Fakten,
- zu wenig Schmalz, - wenn schon historisch, dann bitte mit dicker
Liebesgeschichte (Medicus, Angelique),
- deutsch veröffentlicht bei Goldmann. Nicht gerade als Verlag für
Literatur bekannt.

Also für unterschiedliches Leseniveau "daneben" gegriffen.

Das Auftauchen auf Flohmärkten würde ich nicht als positiven Fakt
sehen. Eher im Gegenteil, ich finde das Buch so "gut", dass es Andere
haben sollten.

Beate
--
Post by Andreas Quast
Begriffsdefinition.
Och... sollte mich die je interessieren, mache ich mir nicht die Mühe der
Recherche. Ich erfinde einfach eine eigene Definition und schreibe sie bei
Wikipedia rein. Ein paar Jahre später glaubt sie jeder.[Lothar Frings dan]
Andreas Quast
2020-12-11 18:14:57 UTC
Permalink
Post by Beate Goebel
- SF ist selten massentauglich,
- zu viele reale Fakten,
- zu wenig Schmalz, - wenn schon historisch, dann bitte mit dicker
Liebesgeschichte (Medicus, Angelique),
- deutsch veröffentlicht bei Goldmann. Nicht gerade als Verlag für
Literatur bekannt.
Also für unterschiedliches Leseniveau "daneben" gegriffen.
Es hat sich ja auch noch niemand die Mühe gemacht, die Bücher zu
verfilmen. Aus jedem Roman ließe sich doch 1:1 eine sensationelle Serie
drehen. Wahrscheinlich aber für die Masse zu kompliziert und zu wenig
Beziehungskäse/Zickenalarm und Sex.
Stephan Seitz
2020-12-12 13:27:44 UTC
Permalink
Post by Andreas Quast
verfilmen. Aus jedem Roman ließe sich doch 1:1 eine sensationelle Serie
drehen. Wahrscheinlich aber für die Masse zu kompliziert und zu wenig
Beziehungskäse/Zickenalarm und Sex.
Sei versichert, das Komplexe würde rausgeworfen und
Beziehungskisten/Zickenalarm/Sex eingebaut werden, sonst würde dafür
ja keiner Gelder zur Verfügung stellen.

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@rootsland.net |
| If your life was a horse, you'd have to shoot it. |
Ralph Angenendt
2020-12-11 14:43:37 UTC
Permalink
Post by Andreas Quast
Von Euch würde ich gern erfahren, warum dieser Autor, der durch seine
Bücher in den Köpfen seiner Leser ganze Spielfilme ablaufen lässt, nicht
wirklich bekannt ist wie die vielen schrecklichen Namen, die einem auf
den Flohmärkten um die Ohren gehauen werden.
Weil er bis Cryptonomicon keine Enden konnte. Weil Die Bücher echt keine
leichte Ware sind (find ich gut). Anathema habe ich allerdings
irgendwann aufgegeben, weil ich da nicht reingefunden haben. Seveneves
und REAMDE liegen hier noch rum. Man braucht halt Zeit.

Ralph
--
Übervaterlandverräter und Mutterkornmblumenblau
Andreas Quast
2020-12-11 18:08:34 UTC
Permalink
Post by Ralph Angenendt
Weil er bis Cryptonomicon keine Enden konnte. Weil Die Bücher echt keine
leichte Ware sind (find ich gut). Anathema habe ich allerdings
irgendwann aufgegeben, weil ich da nicht reingefunden haben. Seveneves
und REAMDE liegen hier noch rum. Man braucht halt Zeit.
auch für mich sind die Schinken immer ein Angang. Anathema braucht man
viel Ruhe, um sich auf die seltsame Mischung aus Kloster,
gesellschaftliche Utopie, Krieg der Sterne Transzendenz einlassen zu
können.

Error = Reamde ist lange nicht so exotisch und ist "nur" ein spannender
Kopffilm aus Hackerszene, Onlinespiele(un)wesen und Terrorismus. Am
ehesten zu vergleichen mit Cryptonomicon. Der Barockzirkel ist mit seinem
Figurenzirkus sowieso einmalig.

Mit den Büchern davor konnte ich nichts anfangen, mag aber sonst auch
eigentlich keine amerikanische Literatur.

DODO und Amalthea warten bei mir auch noch. Im Sommer war mir mehr nach
sprachsorgsamen, intelligenten britischen Romanen, bei denen mir eine
persönliche Beziehung zu den Akteuren aufgebaut wird. Sehr zu empfehlen
die Krimis von Michael Innes. Die autorenbegleitend über Jahrzehnte
entstanden und jede Menge Weltgeschichte widerspiegeln.

Ich wünsche Euch eine entspannte Bücherweihnacht.
aq
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Neal Stephenson' (Newsgroups und Mailinglisten)
10
Antworten
Aehnlich Neal Stephenson
gestartet 2004-06-06 10:09:00 UTC
de.rec.buecher
56
Antworten
Neal Stephenson - Quicksilver (Part I)
gestartet 2004-10-11 09:46:17 UTC
de.rec.sf.misc
15
Antworten
Neal Stephenson, Diamond Age
gestartet 2003-10-11 12:49:04 UTC
de.rec.sf.misc
22
Antworten
Neal Stephenson
gestartet 2006-11-14 10:48:29 UTC
de.rec.buecher
Suchergebnisse für 'Neal Stephenson' (Fragen und Antworten)
5
Antworten
Haben diese Neal Stephenson-Bücher eine empfohlene chronologische Reihenfolge?
gestartet 2011-03-28 11:35:02 UTC
sci-fi
3
Antworten
Auf der Suche nach einer Passage von Neal Stephenson über Religion als Impfung / Impfung / Prophylaxe
gestartet 2020-06-19 22:29:46 UTC
sci-fi
2
Antworten
Cyberpunk-Geschichte: Schwarzer Samurai, Skateboard-Kurier, Mafia, die Pizza verkauft, und sumerische Göttin als Computervirus
gestartet 2016-10-13 02:21:14 UTC
sci-fi
6
Antworten
Hat die Wissenschaft gezeigt, dass verfolgte religiöse Minderheiten tendenziell finanziell erfolgreich sind?
gestartet 2013-04-08 13:26:45 UTC
geschichte
1
antworten
Wie haben die Alliierten im Zweiten Weltkrieg kommuniziert?
gestartet 2014-12-11 02:08:31 UTC
geschichte
Nicht verwandte, aber interessante Themen
5
Antworten
Warum funktioniert ein ASDIC nicht sofort nach einem Tiefenangriff?
gestartet 2018-10-28 14:45:48 UTC
5
Antworten
Was ist die älteste Straße der Welt, die ständig benutzt wird?
gestartet 2012-05-09 18:06:42 UTC
5
Antworten
Von wem hat Gandhi seine Protesttechnik der Gewaltlosigkeit gelernt?
gestartet 2012-05-12 20:27:13 UTC
8
Antworten
Gab es jemals Kriege / Schlachten, in denen Infanterie mehrere Gewehre erhielt, um die Feuerrate zu beschleunigen?
gestartet 2017-04-17 18:04:19 UTC
16
Antworten
Was waren die Gründe für die Renaissance / wissenschaftliche Revolution in Europa?
gestartet 2011-12-21 12:13:14 UTC
Loading...