Discussion:
Der Jüdische Kalender basiert auf dem Erschaffungsjahr der Welt vor 5780 Jahren
(zu alt für eine Antwort)
Pierre Sandre
2020-01-07 22:16:51 UTC
Permalink
"Jene große Verehrung, welche der Bibel von vielen Völkern und
Geschlechtern der Erde gewidmet worden, verdankt sie ihrem inneren
Werte. Sie ist nicht etwa nur ein Volksbuch, sondern das Buch der
Völker, weil sie die Schicksale eines Volks zum Symbol aller übrigen
aufstellt, die Geschichte desselben an die Entstehung der Welt anknüpft
und durch eine Stufenreihe irdischer und geistiger Entwicklungen
notwendiger und zufälliger Ereignisse bis in die entferntesten Regionen
der äußersten Ewigkeit hinausführt. Wer das menschliche Herz, den
Bildungsgang der einzelnen kennt, wird nicht in Abrede stellen, dass man
einen trefflichen Menschen tüchtig herausbilden könnte, ohne dabei ein
anderes Buch zu brauchen .."
(GOETHE)
Ja, ja, der gottlose und zur Hölle gefahrene Goethe......

Klar, dass der in der Bibel nur ein philosophisches Werk sah.

Pierre
Pit
2020-01-07 23:14:09 UTC
Permalink
Post by Pierre Sandre
"Jene große Verehrung, welche der Bibel von vielen Völkern und
Geschlechtern der Erde gewidmet worden, verdankt sie ihrem inneren
Werte. Sie ist nicht etwa nur ein Volksbuch, sondern das Buch der
Völker, weil sie die Schicksale eines Volks zum Symbol aller übrigen
aufstellt, die Geschichte desselben an die Entstehung der Welt anknüpft
und durch eine Stufenreihe irdischer und geistiger Entwicklungen
notwendiger und zufälliger Ereignisse bis in die entferntesten Regionen
der äußersten Ewigkeit hinausführt. Wer das menschliche Herz, den
Bildungsgang der einzelnen kennt, wird nicht in Abrede stellen, dass man
einen trefflichen Menschen tüchtig herausbilden könnte, ohne dabei ein
anderes Buch zu brauchen .."
(GOETHE)
Ja, ja, der gottlose und zur Hölle gefahrene Goethe......
Klar, dass der in der Bibel nur ein philosophisches Werk sah.
Lassen wir mal Goethes Religionskritik außen vor, so hat er in "Wilhelm
Meisters Wanderjahre" immer deutlich gezeigt, dass er bis ins hohe Alter
hinein dem Alten Testament treu verbunden war.

Als Freimaurer und Illuminat kannte Goethe natürlich gewisse universelle
Gesetzmäßigkeiten und brachte diese auch in seinem Zauberlehrling und
Faust zum Ausdruck. Man kann durchaus den Faust als Autobiographie
ansehen. Jedenfalls ist er mit Pauken und Trompeten in den Höllenschlund
gefahren. :o)



Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.



Pit
--
"Bin weder Illuminat noch Maurer" Friedrich von Schiller "Don Carlos"
Peter Snoekbaars
2020-01-08 08:45:49 UTC
Permalink
Post by Pit
Lassen wir mal Goethes Religionskritik außen vor, so hat er in "Wilhelm
Meisters Wanderjahre" immer deutlich gezeigt, dass er bis ins hohe Alter
hinein dem Alten Testament treu verbunden war.
Im AT ist keine Rettung von den Sünden zu finden, es ist ein altes und
vergangenes Gesetz nur für die Juden. Wer daran glaubt, fährt hinab wie
Goethe.

Peter
Peter Snoekbaars
2020-01-08 08:48:17 UTC
Permalink
Post by Pit
Lassen wir mal Goethes Religionskritik außen vor, so hat er in "Wilhelm
Meisters Wanderjahre" immer deutlich gezeigt, dass er bis ins hohe Alter
hinein dem Alten Testament treu verbunden war.
Und diese Typen fahren alle hinab wie die Eintagsfliegen.

Letztens auf einem "christlichen" Blog gesehen, wie einer ein Zitat mit
Foto des amerikanischen "Comedian" George Carlin postete. Dieser Carlin
war ein haßerfüllter Hardcore-Atheist, der nun in der Hölle brennt.

Die meisten sog. "Christen" sind einfältig bis blöde und glauben nicht
im geringsten an Christus. Also keine Errettung.

Peter
Ich traue keinem Muselmann
2020-01-08 09:58:47 UTC
Permalink
Post by Pit
Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.
Bob Schicklhuber Dylan?

Für seine sinnlose Karriere, Geld und Ruhm hat er seine Seele ja dem
Teufel verkauft, was er auch zugibt!

M.
Robert K. August
2020-01-08 22:28:50 UTC
Permalink
Post by Ich traue keinem Muselmann
Post by Pit
Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.
Für seine sinnlose Karriere, Geld und Ruhm hat er seine Seele ja dem
Teufel verkauft, was er auch zugibt!
Gebe ich auch zu. Und für tolle Weiber ...
Claus Ewitz
2020-01-08 23:40:13 UTC
Permalink
Post by Robert K. August
Post by Ich traue keinem Muselmann
Post by Pit
Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.
Für seine sinnlose Karriere, Geld und Ruhm hat er seine Seele ja dem
Teufel verkauft, was er auch zugibt!
Gebe ich auch zu. Und für tolle Weiber ...
72?
--
Claus
Benno Freistoß
2020-01-09 10:24:46 UTC
Permalink
Post by Robert K. August
Post by Ich traue keinem Muselmann
Post by Pit
Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.
Für seine sinnlose Karriere, Geld und Ruhm hat er seine Seele ja dem
Teufel verkauft, was er auch zugibt!
Gebe ich auch zu. Und für tolle Weiber ...
Alles nur kurze Sünden. Diese Weiber sind jetzt alles alte vertrocknete
Schachteln. Und, was hat er jetzt davon. Ihm blüht die ewige Hölle.

Benno
Claus Ewitz
2020-01-09 11:10:05 UTC
Permalink
Post by Benno Freistoß
Alles nur kurze Sünden. Diese Weiber sind jetzt alles alte vertrocknete
Schachteln. Und, was hat er jetzt davon. Ihm blüht die ewige Hölle.
... mit vielen unkeuschen Weibern.
--
Claus
Robert K. August
2020-01-08 22:37:11 UTC
Permalink
Post by Pit
Das gleiche Schicksal widerfährt auch Robert Allen Zimmerman.
Dein Schicksal ist, daß dich deine Frau 'Pit' nennt.

Ich vermute auch warum! ..... Nein, ich sag's jetzt nicht ...

--->
Post by Pit
Pit
Gottchen!
Peter Snoekbaars
2020-01-08 09:01:36 UTC
Permalink
IMO gehört zum richtigen Bibellesen, eine aufgeweckte Herangehensweise
was den naturwissenschaftlichen (Paläontologie, Archäologie u.ä.)
Wissensstand der damaligen Zeit betrifft.
Aufgeweckte Herangehensweise? Die Verbrecher im Vatikan verlangen von
ihren Schäfchen im JETZT das Bekenntnis, dass die Schriften
"SICHER, GETREU UND OHNE IRRTUM DIE WAHRHEIT lehren, die Gott um
unseres Heiles willen in heiligen Schriften aufgezeichnet haben
wollte" (Katechismus der Katholischen Kirche, Art 107, siehe
Es soll also NICHTS anders ausgelegt werden!
1. Die Bibel ist SICHER, GETREU UND OHNE IRRTUM DIE ABSOLUTE WAHRHEIT
2. Katholken glauben aber kein Sterbenswörtchen aus der Bibel
3. Katholiken sind keine Christen
Bei den gern diskutierten 6000 Jahren z.B....., muß man davon ausgehen,
daß die damals -nicht wirklich- weiter zurück sehen/spekulieren KONNTEN.
Die Verbrecher im Vatikan haben das Bekenntnis zur sicheren, getreuen
und irrtumsfreien Wahrheit der Bibel im JETZT (1992) eingefordert!
4. Katholiken sind Pharisäer, die kein Wörtchen der Bibel glauben
Wie immer Bibelaussagen verstanden werden, eines ist völlig
unbestreitbar: laut Bibel ist Gott ein absolut giftiger Feind der
Religionsfreiheit, der alle VERDAMMT, die sich nicht zu ihm bekehren
und der sich an "Ungläubigen" mit Höllenstrafen rächen will.
5. Gott ist Liebe, und wer Gott haßt, der ist ein Kind des Teufels und
wird mit dem Teufel zusammen in dessen flammenden Endlager bis in alle
Ewigkeit lebend brennen (wie die Bibel richtig sagt: keiner kann sich
herausreden, daß er das nicht gewußt habe, als er sich dem Teufel
angebiedert hat)
Ansonsten verhöhnen fast alle Christen die Forderungen Jesus, ihre
Feinde zu lieben und ihre Nächsten wie sich selbst
6. Christen lieben ihre Feinde, denn nur durch Liebe können sie für
Christus gewonnen werden
und deshalb allen
Besitz mit den Armen zu teilen,
7. Paulus sagt, daß man seine Familie versorgen muß, was unter der
Brücke als Bettler nicht geht; Du zitierst einen Text, der nur für kurze
Zeit in der Apostelgeschichte gelebt wurde, weswegen Paulus auf seinen
Reisen auch Geld für die Gläubigen in Jerusalem sammelte
Homo Sapiens..., 250.000 Jahre alt, laß ich auch nicht gelten.
Ohne Genesis, wär auch der Sapiens nichts...., auch sein Vorfahr
nicht... und auch nicht díe Blaualgen und Konsorten.
Wie dieses SEIN aus dem NICHTS heraus entstanden ist, werden wir
vielleicht nie zweifelsfrei wissen.
8. Du bist nur ignorant und willst Gottes Schöpfung nicht glauben, die
er extra für Dich aufgeschrieben hat
Der "Fuchsbau" Vatikanpalst hat 1200 Räume, der Namensgeber des
Christentums besaß noch nicht einmal eine einfache Hütte. Ekelhaft,
dass das die Schäfchen nicht erkennen, wie ihr Erlöser verarscht wird
- und sie selbst verarscht werden!
9. Katholizismus ist eine Sekte, vor der die Bibel warnt (der Vatikan
ist die Hure Babylon auf den sieben Hügeln Roms), die von Gott in die
Hölle hinabgestoßen wird samt ihren 2 Milliarden Verführten.

Fazit: Kehre um zum lebendigen Glauben an Jesus Christus und zerhaue
Dein gipsernes Götzenbild der teuflischen "Himmelskönigin" mit einem
großen Hammer! Glaube Gottes Wort! Deine von Dir angebeteten
"Wissenschaftler" fahren alle zur Hölle, so wie Du, der Du ihnen glaubst
anstatt Gott. Findest Du das intelligent?

Peter
Peter Zander
2020-01-08 10:02:08 UTC
Permalink
Post by Peter Snoekbaars
Aufgeweckte Herangehensweise? Die Verbrecher im Vatikan verlangen von
ihren Schäfchen im JETZT das Bekenntnis, dass die Schriften
"SICHER, GETREU UND OHNE IRRTUM DIE WAHRHEIT lehren, die Gott um
unseres Heiles willen in heiligen Schriften aufgezeichnet haben
wollte" (Katechismus der Katholischen Kirche, Art 107, siehe
Es soll also NICHTS anders ausgelegt werden!
1. Die Bibel ist SICHER, GETREU UND OHNE IRRTUM DIE ABSOLUTE WAHRHEIT
Die Wahrheit wäre in sich völlig widerspruchsfrei. Allein die sich
dämlich widersprechenden 2 Schöpfungsvarianten belegen die Unfähigkeit
der Bibel-Macher ;-)
Post by Peter Snoekbaars
Die Verbrecher im Vatikan haben das Bekenntnis zur sicheren, getreuen
und irrtumsfreien Wahrheit der Bibel im JETZT (1992) eingefordert!
4. Katholiken sind Pharisäer, die kein Wörtchen der Bibel glauben
Das trifft auch auf Dich zu, weil Dui auch die Forderungen Jesus
pisst, allen Besitz mit den Armen zu teilen und Deine Feinde zu lieben
;-)
Post by Peter Snoekbaars
5. Gott ist Liebe, und wer Gott haßt, der ist ein Kind des Teufels und
wird mit dem Teufel zusammen in dessen flammenden Endlager bis in alle
Ewigkeit lebend brennen (wie die Bibel richtig sagt: keiner kann sich
herausreden, daß er das nicht gewußt habe, als er sich dem Teufel
angebiedert hat)
Ein Allmächtiger Gott, der all seine Geschöpfe liebt, hätte nie
Geschöpfe erschaffen, die nur durch Töten und Fressen anderer seiner
Geschöpfe überleben können.
Post by Peter Snoekbaars
Ansonsten verhöhnen fast alle Christen die Forderungen Jesus, ihre
Feinde zu lieben und ihre Nächsten wie sich selbst
6. Christen lieben ihre Feinde, denn nur durch Liebe können sie für
Christus gewonnen werden
und deshalb allen
Besitz mit den Armen zu teilen,
7. Paulus sagt, daß man seine Familie versorgen muß, was unter der
Brücke als Bettler nicht geht;
Jesus hat laut Luk. 12, 32-34 unmissverständlich von dem Menschen
seiner kleinen Gemeinde, die ihn als ihren Erlöser glaubten,
gefordert, ALLEN Besitz mit den Armen zu teilen. Nur so wäre es
möglich, der von ihm laut Matth. 25, 41-46 angedrohten Ewigen Pein im
Feuer zu entgehen. Er war eben nur ein Eiferer und gescheiterte
Weltuntergangs-Prophet, dessen Kernforderungen NUR dann einen gewissen
Sinn ergeben hätten, wenn das von ihm zu LEBZEITEN noch einiger seiner
Jünger angekündigte Letzte Gericht auch eingetroffen wäre ;-)
Post by Peter Snoekbaars
Wie dieses SEIN aus dem NICHTS heraus entstanden ist, werden wir
vielleicht nie zweifelsfrei wissen.
8. Du bist nur ignorant und willst Gottes Schöpfung nicht glauben, die
Ich glaube durchaus an eine ursächliche Schöpfungsmacht, die aber
unmöglich so sein kann, wie der biblische zehntausendfache Säuglings-
und Kindermassenmörder behauptet wird.
Post by Peter Snoekbaars
Der "Fuchsbau" Vatikanpalst hat 1200 Räume, der Namensgeber des
Christentums besaß noch nicht einmal eine einfache Hütte. Ekelhaft,
dass das die Schäfchen nicht erkennen, wie ihr Erlöser verarscht wird
- und sie selbst verarscht werden!
9. Katholizismus ist eine Sekte, vor der die Bibel warnt (der Vatikan
ist die Hure Babylon auf den sieben Hügeln Roms), die von Gott in die
Hölle hinabgestoßen wird samt ihren 2 Milliarden Verführten.
Die rkK ist der erfolgreichste Abzockerverein und Du bist nur
neidisch, weil die einen Eiferer und gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten erfolgreicher verkauft haben, als es
Kreationisten wie Du versuchen ;-)
Einsteins eingelegte Augäpfel
2020-01-08 18:34:56 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Peter Snoekbaars
1. Die Bibel ist SICHER, GETREU UND OHNE IRRTUM DIE ABSOLUTE WAHRHEIT
Die Wahrheit wäre in sich völlig widerspruchsfrei. Allein die sich
dämlich widersprechenden 2 Schöpfungsvarianten belegen die Unfähigkeit
der Bibel-Macher ;-)
1. Du Rechter hast keinen Respekt vor der hebräischen Erzählweise.

2. Wäre die Bibel Menschenwerk, wäre sie für Gottlose wie Dich völlig
fehlerfrei.

3. Natürlich ist die Bibel fehlerfrei und widerspruchslos, aber das
können nur wiedergeborene Christen verstehen.
Post by Peter Zander
Post by Peter Snoekbaars
5. Gott ist Liebe, und wer Gott haßt, der ist ein Kind des Teufels und
wird mit dem Teufel zusammen in dessen flammenden Endlager bis in alle
Ewigkeit lebend brennen (wie die Bibel richtig sagt: keiner kann sich
herausreden, daß er das nicht gewußt habe, als er sich dem Teufel
angebiedert hat)
Ein Allmächtiger Gott, der all seine Geschöpfe liebt, hätte nie
Geschöpfe erschaffen, die nur durch Töten und Fressen anderer seiner
Geschöpfe überleben können.
4. Der Tod kam durch die Sünde. Ursprünglich war es nicht so und Adam
und Eva lebten vegetarisch.
Post by Peter Zander
Post by Peter Snoekbaars
Wie dieses SEIN aus dem NICHTS heraus entstanden ist, werden wir
vielleicht nie zweifelsfrei wissen.
8. Du bist nur ignorant und willst Gottes Schöpfung nicht glauben, die
Ich glaube durchaus an eine ursächliche Schöpfungsmacht, die aber
unmöglich so sein kann, wie der biblische zehntausendfache Säuglings-
und Kindermassenmörder behauptet wird.
5. Deine Schöpfungsmacht ist also ein Weichling ohne Saft und Kraft, der
eine Welt geschaffen hat, wo man durch fressen und gefressenwerden
überlebt? Was für ein Massenmörderfatzke!
Post by Peter Zander
Post by Peter Snoekbaars
Der "Fuchsbau" Vatikanpalst hat 1200 Räume, der Namensgeber des
Christentums besaß noch nicht einmal eine einfache Hütte. Ekelhaft,
dass das die Schäfchen nicht erkennen, wie ihr Erlöser verarscht wird
- und sie selbst verarscht werden!
9. Katholizismus ist eine Sekte, vor der die Bibel warnt (der Vatikan
ist die Hure Babylon auf den sieben Hügeln Roms), die von Gott in die
Hölle hinabgestoßen wird samt ihren 2 Milliarden Verführten.
Die rkK ist der erfolgreichste Abzockerverein und Du bist nur
neidisch, weil die einen Eiferer und gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten erfolgreicher verkauft haben, als es
Kreationisten wie Du versuchen ;-)
Christen verdienen mit dem Glauben kein Geld.

Einstein
(Jude)
Peter Zander
2020-01-09 06:20:07 UTC
Permalink
Post by Einsteins eingelegte Augäpfel
3. Natürlich ist die Bibel fehlerfrei und widerspruchslos, aber das
können nur wiedergeborene Christen verstehen.
Etwa in der ersten Schöpfungsmythe wird der Mensch nach den Tieren
erschaffen, nach der 2. Mythe vor den Tieren und bevor Pflanzen
gewachsen waren. Aber wer an einen Forderer der Liebe zu den Feinden
glauben muss, der in beschissener Liebe zu "Ungläubigen" diese mit
Höllenstrafen belegen will, nur weil die nicht an den biblischen
zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder glauben, für den
gibt es natürlich keine Widersprüche ;-)
Post by Einsteins eingelegte Augäpfel
Post by Peter Zander
Ein Allmächtiger Gott, der all seine Geschöpfe liebt, hätte nie
Geschöpfe erschaffen, die nur durch Töten und Fressen anderer seiner
Geschöpfe überleben können.
4. Der Tod kam durch die Sünde. Ursprünglich war es nicht so und Adam
und Eva lebten vegetarisch.
Wenn ein vorgeblich allmächtige Gott so unfähig war, Geschöpfe zu
erschaffen, die nicht sündigen, dann ist er dafür genauso
alleinverantwortlich, wie ein Konstrukteur, der eine Maschine
konstruiert hat, die nicht funktionieret ;-)
Post by Einsteins eingelegte Augäpfel
Post by Peter Zander
Ich glaube durchaus an eine ursächliche Schöpfungsmacht, die aber
unmöglich so sein kann, wie der biblische zehntausendfache Säuglings-
und Kindermassenmörder behauptet wird.
5. Deine Schöpfungsmacht ist also ein Weichling ohne Saft und Kraft
Nicht ich unterstelle der Schöpfungsmacht, ein vor Eifersucht rasendes
Monster zu sein, dessen Gesetze das Töten der Menschen fordern, die
anderen Göttern geopfert oder an seinem Feiertag gearbeitet haben und
der eigenhändig alle erstgeborenen Säuglinge und Kinder der Ägypter
erschlagen und bewusst bei der Sintflut alle Säuglinge und Kinder der
ganzen Menschheit ermordet hat. Du aber braucht für Deinen
beschissenen Glauben solch ein sadistisches Rachemonster ;-)
Robert K. August
2020-01-08 21:55:38 UTC
Permalink
Post by Peter Zander
Die Wahrheit wäre in sich völlig widerspruchsfrei. Allein die sich
dämlich widersprechenden 2 Schöpfungsvarianten belegen die
Unfähigkeit der Bibel-Macher ;-)
Volltrottel!

Die sogenannten Bibel-Macher haben doch nur das aufgeschrieben, was sich
die _Völker_ seit Urzeiten schon längst erzählt hatten.

Merke, erst kamen die großen Erzählungen, dann erst die Schrift. Und
nicht umgekehrt.

Ganz einfach ...

Es soll sogar fanatische Antisemiten (--> GEISTESKRANKE) geben, die
halten diese uralten Geschichten für eine Erfindung von jüdischen
Abzockerpriestern.

Das ist ja dermaßen IRRE ... aber sowas von IRRE ...

Gottchen ja ... nun ja ...
Claus Ewitz
2020-01-08 21:57:34 UTC
Permalink
Post by Robert K. August
Es soll sogar fanatische Antisemiten (--> GEISTESKRANKE) geben, die
halten diese uralten Geschichten für eine Erfindung von jüdischen
Abzockerpriestern.
Immer diese Fake-News!
--
Claus
Erika Ciesla
2020-01-09 01:08:02 UTC
Permalink
Post by Robert K. August
Post by Peter Zander
Die Wahrheit wäre in sich völlig widerspruchsfrei. Allein die sich
dämlich widersprechenden 2 Schöpfungsvarianten belegen die Unfähigkeit
der Bibel-Macher ;-)
Volltrottel!
CONTENNACE, wenn ich bitten darf! 😡
Post by Robert K. August
Die sogenannten Bibel-Macher haben doch nur das aufgeschrieben, was sich
die _Völker_ seit Urzeiten schon längst erzählt hatten.
Eben!

Aber genau das wollen die Apologeten uns als (ich zitiere!) „SICHERE,
GETREUE UND OHNE IRRTUM ABSOLUTE WAHRHEIT“ verkaufen wollen. Peter hat nur
logisch richtig festgestellt, daß die Bibel, wenn diese Beschreibung
richtig wäre, nicht einen einzigen Fehler enthalten dürfte, – und das ist
korrekt.

Tut sie aber!

Beispiel: Die Erschaffung des Menschen! Diese ist zweimal in der Bibel
enthalten, und sie widersprechen sich.

📖 Urfassung: Gott schuf den Menschen als Mann und Frau.

Mann und Frau sind also gleichermaßen Teile der Schöpfung und sind mithin
an Rechten und in Würden gleich. In einem von notgeilen Scheißkerlen
determinierten Macho-Gesellschaft (vulgo in einem Patriarchat!) ist dies
allerdings nicht erlaubt, also wurde die Bibel korrigiert.

📖 Korrigierte Fassung: Gott entnahm „dem Menschen“ (!) eine Rippe und
machte ihm daraus eine Frau.

Die Frau ist in dieser zweiten Fassung also nicht länger Teil der Schöpfung
und ist schlußendlich noch nicht einmal mehr ein Mensch!

Da beide Versionen in demselben Buch stehen und gleichermaßen wahr sein
sollen, so stelle ich denn sachlich richtig fest: DAS IST EIN OXYMORON!

Fakt ist: Einem Gott hätte ein solcher Fehler nicht passieren dürfen!

🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
■ Übrigens!

Kapitalismus heißt, daß wir mit Geld, das wir nicht haben, Dinge
kaufen, die wir nicht brauchen, um damit Menschen zu imponieren,
die wir nicht leiden können! 😃
Robert K. August
2020-01-19 20:06:29 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
Da beide Versionen in demselben Buch stehen und gleichermaßen wahr
sein sollen, so stelle ich denn sachlich richtig fest: DAS IST EIN
OXYMORON!
Och Gottchen, zwei nette Geschichtchen, unheimlich weltbewegend, nun ja,
EIN OXYMORON, sicher. Immerhin kann man sich davon eine Story aussuchen,
nech?

Hier mal von mir mal so'n OXYDINGSBUMS:

Der große Sprung _nach vorn_ ... _zurück_ in die Steinzeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Sprung_nach_vorn

Das ist aber noch nicht alles. Es gab sogar Leute, die hatten den großen
Sprung _zurück_ mitgemacht und sind dann _vorne_ gelandet. Das muß man
erschte mol hinkriegen.

https://www.cicero.de/innenpolitik/karrieresprungbrett-kbw/36900

Loading...