Discussion:
Jane Austen
(zu alt für eine Antwort)
Albrecht Mehl
2016-09-19 10:00:17 UTC
Permalink
Nachdem ich die Reclam-Kassette - empfehlenswert durch die Anhänge - mit
den sechs Romanen durch habe, zwei Punkte:

- Was ist eine gute Biografie? Darunter verstehe ich keine
Anekdotensammlung, sondern ein wissenschaftlichen Ansprüchen
halbwegs genügendes Buch; ruhig auch in Englisch, obwohl man
Bücher in Deutsch wohl leichter in Bibliotheken findet.

- In einem Anhang ist zu lesen, dass vor wenigen Jahren in England
Ritterromane aus dem 18. Jahrhundert, die von JA erwähnt worden
sind, unter Hinweis auf diese Autorin neu aufgelegt worden sind.

Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????

A. Mehl
--
eBriefe an|mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde|Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Bernd Schwegmann
2016-09-19 20:40:57 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
- In einem Anhang ist zu lesen, dass vor wenigen Jahren in England
Ritterromane aus dem 18. Jahrhundert, die von JA erwähnt worden
sind, unter Hinweis auf diese Autorin neu aufgelegt worden sind.
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht dies?

<https://www.perlentaucher.de/buch/wolf-von-niebelschuetz/die-kinder-der-finsternis.html>


Ich habs auf einen Rutsch gelesen.


BS+
--
Sodomize NSA & GCHQ
Albrecht Mehl
2016-09-20 08:24:04 UTC
Permalink
Vielen Dank für den Hinweis. ABER ...
Post by Bernd Schwegmann
Post by Albrecht Mehl
- In einem Anhang ist zu lesen, dass vor wenigen Jahren in England
Ritterromane aus dem 18. Jahrhundert, die von JA erwähnt worden
sind, unter Hinweis auf diese Autorin neu aufgelegt worden sind.
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht dies?
<https://www.perlentaucher.de/buch/wolf-von-niebelschuetz/die-kinder-der-finsternis.html>
... das ist nicht das Gesuchte. Ich kenne und schätze Niebelschütz auch,
vor allem seinen Blauen Kammerherrn. Ich dachte bei meiner Frage aber an
etwas Zeitgenössiges, also an in Deutschland zu der gleichen Zeit wie
die Bücher, auf die JA sich bezieht, erschienene Werke.

A. Mehl
--
eBriefe an|mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde|Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Rüdiger Silberer
2016-09-20 19:08:15 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für den Hinweis. ABER ...
Post by Bernd Schwegmann
Post by Albrecht Mehl
- In einem Anhang ist zu lesen, dass vor wenigen Jahren in England
Ritterromane aus dem 18. Jahrhundert, die von JA erwähnt worden
sind, unter Hinweis auf diese Autorin neu aufgelegt worden sind.
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht dies?
<https://www.perlentaucher.de/buch/wolf-von-niebelschuetz/die-kinder-der-finsternis.html>
... das ist nicht das Gesuchte. Ich kenne und schätze Niebelschütz auch,
vor allem seinen Blauen Kammerherrn. Ich dachte bei meiner Frage aber an
etwas Zeitgenössiges, also an in Deutschland zu der gleichen Zeit wie
die Bücher, auf die JA sich bezieht, erschienene Werke.
Wie wär 's mit Ivanhoe.
--
Aufs Hilfloseste wird man in ihr hin und her geschwemmt, und wenn man
glaubt, man habe endlich eine Regel zu fassen bekommen, die im tosenden
Aufruhr der zehn Wortarten festen Boden zum Verschnaufen verspricht,
blättert man um und liest:
"Der Lernende merke sich die folgenden Ausnahmen." - Mark Twain -
Albrecht Mehl
2016-09-21 07:00:48 UTC
Permalink
Post by Rüdiger Silberer
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für den Hinweis. ABER ...
Post by Bernd Schwegmann
Post by Albrecht Mehl
- In einem Anhang ist zu lesen, dass vor wenigen Jahren in England
Ritterromane aus dem 18. Jahrhundert, die von JA erwähnt worden
sind, unter Hinweis auf diese Autorin neu aufgelegt worden sind.
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht dies?
<https://www.perlentaucher.de/buch/wolf-von-niebelschuetz/die-kinder-der-finsternis.html>
... das ist nicht das Gesuchte. Ich kenne und schätze Niebelschütz auch,
vor allem seinen Blauen Kammerherrn. Ich dachte bei meiner Frage aber an
etwas Zeitgenössiges, also an in Deutschland zu der gleichen Zeit wie
die Bücher, auf die JA sich bezieht, erschienene Werke.
Wie wär 's mit Ivanhoe.
Ist von Scott, also Englisch. Ich suche - von mir betont - so etwas aus
der _deutschen_ Literatur des 18./19. Jahrhunderts; nicht weil ich
Englisch nicht lesen kann, sondern aus Interesse an unserem 'Vorleben'.

A. Mehl
--
eBriefe an|mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde|Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Florian Weimer
2016-09-21 19:51:29 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Ist von Scott, also Englisch. Ich suche - von mir betont - so etwas
aus der _deutschen_ Literatur des 18./19. Jahrhunderts; nicht weil ich
Englisch nicht lesen kann, sondern aus Interesse an unserem
'Vorleben'.
Suchst Du Rittergeschichten mit Gespenstern oder ohne?
Diedrich Ehlerding
2016-09-20 16:08:15 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht Friedrich da la Motte-Fouqués "Alethes von Lindenstein"
(1816)? Ob das lesenswert ist, wirst du selbst entscheiden müssen; ich
finde es doch sehr eigenartig.

Falls du mal reinschauen willst: Fouqués gesammelte Werke sind kostenlos
oder für sehr kleines Anerkennungsgeld bei Amazon als eBook für den
kindle erhältlich.
h***@googlemail.com
2016-10-08 16:19:43 UTC
Permalink
Post by Diedrich Ehlerding
Post by Albrecht Mehl
Was ist denn ein lesenswerter Ritterroman auf
Deutsch? Zur gleichen Zeit muss das so etwas auch
hier erschienen sein!????????
Vielleicht Friedrich da la Motte-Fouqués "Alethes von Lindenstein"
(1816)? Ob das lesenswert ist, wirst du selbst entscheiden müssen; ich
finde es doch sehr eigenartig.
ASch hatte ein sog. Nachtprogramm über Fouqué gemacht - die Textproben,
die er darin zitiert, konnten mich nicht überzeugen, irgendwas von F.
zu lesen. Gelesen habe ich ASchs Fouqué-Biographie, lange her, mir
erinnerlich, dass sie im üblichen Stil ASchs abgefaßt war, der mir bei
einer - zugegeben mit großem Aufwand recherchierten - Biographie
verfahlt erschien.

FR

Loading...